Grün geerntet, weit gereist – wir verwandeln Stärke in Fruchtzucker

Unsere Bananen stammen überwiegend aus Mittel- und Südamerika: rund 250.000 bis 300.000 Kartons sind je Schiff zwölf bis zwanzig Tage unterwegs und werden bei 13,2 bis 13,7°C transportiert. Per LKW gelangen diese in unsere Reifeanlagen. Diese werden benötigt, da sich die Banane zum Anlieferzeitpunkt immer noch in einem Art Schlafzustand befindet. 

Unsere Reifeanlagen in Stuttgart und in der Schweiz sind mit modernen, computergesteuerten Press-Reifekammern ausgestattet. Hier „wecken“ wir die Bananen aus ihrem grünen „Schlafzustand“ und bringen sie bedarfsgerecht innerhalb von 5 bis 7 Tagen energie- und ethylensparend zum gewünschten Reifegrad: die Stärke wandelt sich in Zucker, die grüne Schale färbt sich in ein leuchtendes Gelb, die Frucht selbst wird verzehrfertig und süß.

Da Bananen sehr empfindliche und anspruchsvolle Produkte sind, werden sie von unseren Reifemeistern in dieser Zeit zwei- bis dreimal täglich kontrolliert.

Nach der Reifung verpacken wir die Bananen gerne entsprechend den Kundenanforderungen in Flowpacks und versehen sie auf Wunsch mit einer Gewichts- und Preisauszeichnung. Durch unsere systemgestützt erstellten Barcodes, können wir die Rückverfolgbarkeit bis auf jede Bananen-Hand gewährleisten.

In unserem Angebot finden Sie Bananen in mehreren Anbau-Qualitäten: Fairtrade, Bio, Bio-Fairtrade sowie herkömmlich angebaute Qualitäten.

Sie sind eine Schule oder Sie interessieren sich für unsere Reiferei?
Im Rahmen von der Aktion "5 am Tag", dem Schulfruchtprogramm BW sowie für unsere Kunden organisieren wir gerne eine Führung für Sie!